Büchernarr                            

Home                            Autorin

 

Todesengel Wirtschaft - Elfenbein - 2 Politthriller
Kenyas-Geschichte - ein Familien-Epos

Daniel Briester-Reihe - Krimi

Kenias rote Sonne und Sterne über Kenia 

Die Vergangenheit ruht nicht

Shina-Trilogie - Thriller  
Tod am Ngorongoro  
Die Tote im Sand - 2 Sylt-Krimis

Krimis - Husum - Krimsche

Die Rose des Bösen - 2 Hamburg-Krimis

Meinungen-Kritiken    Gästebuch  

Impressum                 FAQ

                                                               Mich würde interessieren, welche Bücher die Leser  gut finden.                        
                                             Gern Bücher, die nicht millionenfach verkauft wurden.                                          


                                                                                               

   Die Tränen des Teufels
   Am Silvestermorgen des Jahres 1999 feuert in Washington, D.C. ein Unbekannter in einer  U-Bahn-Station wild in die Menge und
   entkommt unerkannt. Resultat: 23 Tote und 37 Verletzte. Wenig später wird Bürgermeister Kennedy ein Erpresserbrief  

   überbracht: Entweder werden 20 Millionen Dollar an „Digger“, den den Drahtzieher des Blutbades, gezahlt oder sein Komplize
   wird bis Mitternacht alle vier Stunden ein weiteres Gemetzel anrichten. Natürlich wird das FBI eingeschaltet. Hochroutiniert und
   schlagkräftig steht es wenige Stunden später kurz vor einer Verhaftung. Da passiert das Unfassbare: Bei einem völlig alltäglichen
   Verkehrsunfall stirbt der einzige Komplize und Kontaktmann Diggers. Jetzt bleibt nur noch eine einzige Spur: der
    handgeschriebene Erpresserbrief.
   Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.  Rolf  

                                  

   Kariuki und sein weißer Freund
   Der 13jährige Kariuki befreundet sich mit Nigel, dem Enkel des weißen Grundbesitzers, unter dem sein Clan arbeitet.
   Niemandem gefällt diese Freundschaft, schon gar nicht in dieser Zeit, in der sich die schwarze Bevölkerung gegen die
   Kolonialmacht erhebt. Eines Tages verschwindet Nigel während eines Jagdausfluges mit Kariuki spurlos.  
   Ein wundervolles Buch, das in eine faszinierende Welt entführt, aber auch die Schattenseiten  aufzeigt.    
   Es zeigt die Problematik zwischen Schwarz und Weiß, zwischen den schwarzen "Sklaven" und den weißen "Besatzern".  
   Eben wie bei Dir beschrieben: Schwarze Haut - Weiße Haut.   Viele liebe Grüße Elke

 

 Mein Herz blieb in Afrika von Miriam Mathabane

Als eines von sieben Kindern wächst Miriam  im Elend in Sowetho auf. In ergreifenden Bildern schildert sie ihre erschütternde    Kindheit im Südafrika der Apartheid: Gewalt, Verfolgung und ständige Demütigung bestimmen ihr Leben. Eines Tages überfallen  weiße Soldaten die Hütte ihrer Familie - und ihr Schicksal scheint besiegelt.
 Ein in keiner Minute langweilendes Buch, das die Realität und vor allem die Mentalität der schwarzen Bewohner Südafrikas - in  Schwächen und Stärken die oft doch sehr befremdlich erscheinen - darzustellen.  Petra




 Über den Nestle-Konzern und deren miesen Machenschaften. Müsste dir wahrscheinlich gefallen. Heinz